Fair Fashion – aber wo kauft man sie?

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich in letzter Zeit angefangen habe über die Schattenseite der Modewelt zu berichten, dachte ich, wäre es an der Zeit Euch ein paar Tipps zu geben, wo man am besten faire Kleidung kaufen kann.

1. Second-Hand-/Vintage-Läden

Leider sind die Seond-Hand-/Vintage-Läden noch gar nicht so verbreitet in deutscland, wie sie es zum Beispiel in England oder Amerika sind. Ich finde es echt schade, dass viele denken Second-Hand sei etwas schlechtes. Aber dazu werde ich in kommender Zeit nochmal genauer schreiben.

In Deutschland gibt es dennoch viele Läden, die gebrauchte Kleidung anbieten. Man muss sich nur ein wenig schlau machen und schwups findet man auch einen Laden um die Ecke, von dem man vorher noch gar nicht wusste.

Bisher kann ich folgende Läden in Bremen empfehlen:

  • Anziehungspunkt Vintage (Ostertorsteinweg 100)
  • Off Course (Bauernstraße 8)

In Hamburg gehe ich persönlich gerne zu diesen Läden:

  • Vintage and Rags (Kurze Mühren 6)
  • Kilo- Shop (alle Erlöse gehen an das Deutsche Rote Kreuz, Neue Große Bergstraße 4 – 6)

In den USA kann ich Euch Plato’s Closet sehr ans Herz legen. Als ich mein High-School Jahr dort verbracht habe, bin ich dort liebend gerne hingegangen und komme jedes Mal gerne wieder zurück. Falls ihr einmal in Amerika sein solltet, schaut unbedingt mal vorbei. Die Standorte könnt ihr hier suchen und finden:

http://www.platoscloset.com/Locations#us

In England bzw. in London kann ich Euch nur raten einmal bei Traid vorbeizuschauen. Die haben mehrere Shops in ganz London verteilt. Da wird bestimmt einer in Eurer Nähe sein. Schaut unbedingt einmal auf deren Website vorbei. Die Erlöse gehen bei Traid nämlich an Hilfsprojekte in der Modeindustrie, auch hier wird es bald mehr zu geben.

http://www.traid.org.uk/shop-at-traid/

Second Hand Shopping in Berlin: Part 1:
2. Kleiderkreisel

Ganz bequem von Zuhause geht es aber auch. Zum Beispiel über www.kleiderkreisel.de. Dort kann man nicht nur gebrauchte Kleidung von anderen kaufen, sondern seine eigenen Klamotten kann man ebenfalls ins Netz stellen und sich so ein bisschen was dazu verdienen. Toll ist auch die Tausch-Option. Ihr habt also die Möglichkeit mit einer anderen Person einfach ein paar Teile zu tauschen und das meistens ohne etwas zu zahlen! Der Nachteil bei Kleiderkreisel ist nur, dass man die Sachen vorher nicht anprobieren kann. Allerdings werden meistens bekannte Marken angeboten und so kann sich leicht denken, ob es einem passen wird oder nicht.

Übrigens bin ich auch auf Kleiderkreisel unterwegs, schaut gerne mal vorbei. Vielleicht findet Ihr ja etwas, was Euch gefällt 😉

3. Kleidertausch-Partys

Eine super Idee sind auch die Kleidertausch-Partys. Schnappt Euch ein paar Freunde (die am besten dieselbe Konfektionsgröße haben), hängt alle Sachen schön auf eine Stange, dreht die Musik auf und tauscht fröhlich drauf los.

Schaut doch auch mal im Internet wann und wo in Eurer Stadt die nächste öffentliche Tauschparty veranstaltet wird. Meistens gibt es eine große Auswahl und lernt dazu noch nette Leute kennen 😉.

Kleidertauschparty - Clothes swap party GIEßEN www.vetaretus-5.de:
4. Flohmärkte

Auf Flohmärkten kann man ja bekanntlich alles Mögliche kaufen. Und dazu gehört auch Kleidung. Die ist (meistens) nicht nur super günstig, sondern oft auch in einem guten Zustand. Genauso wie bei den Punkten davor muss man ein wenig suchen bis man etwas findet was einem gefällt und auch passt. Aber ich denke das gehört einfach dazu.

Grundsätzlich gilt aber logischerweise, desto weniger man überhaupt erst kauft, desto weniger unterstützt man die Modeindustrie. Dennoch braucht und möchte man sich ab und zu ja auch mal etwas kaufen und das ist auch völlig in Ordnung. Bevor man aber sofort zur Kasse sprintet, sollte man noch einmal genauer über den Kauf nachdenken.

Brauche ich das wirklich? Finde ich das Teil wirklich schön und weiß ich womit ich es anziehen werde?


Schon mal einen kleinen Tipp am Rande. Der Internet-Store www.avocadostore.de hat nicht nur faire Klamotten, sondern auch sonst allerlei faire Produkte! Nur zu empfehlen!

Falls Ihr noch Tipps oder Läden in Eurer Nähe habt, lasst es mich unbedingt wissen! 🙂


Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.
SHARING WITH LOVE

Schreibe einen Kommentar