Are there any rabbits on Rabbit Island?!

Hallo ihr Lieben,

so schnell ist auch schon wieder mein zweites Wochenende vorbei! Dabei kommt es mir vor, als wäre ich schon mindestens 6 Wochen hier drüben…

Natürlich wurde es diesmal auch nicht langweilig. Am Samstag sind ein paar Freunde und ich auf den Wochenendmarkt in Nelson gegangen. Der war echt total niedlich. Jeder hatte ein kleines Zelt aufgebaut, unter dem er versucht hat sein Produkt zu verkaufen. Dabei wurden aber nur lokale Produkte, die in Nelson oder wenigstens in Neuseeland hergestellt wurden, angeboten. Von Essen bis Kleidung gibt es wirklich alles. Zum Glück hatten wir auch super Wetter, was den Tag noch schöner gemacht hat.

Am Nachmittag sind wir dann mit dem Fahrrad zum Tahunanui Beach gefahren. Dort haben wir ein kleines Picknick gemacht, die doch sehr warme Sonne genossen und den mutigen Winterschwimmern zugeschaut. Das Wasser war erstaunlicherweise doch relativ warm (im Vergleich zu der Ostsee im Winter brrr…). Am Abend haben wir noch zusammen gegessen und mit dem billigsten Wein den Abend ausklingen lassen 😉 Dazu muss man sagen, dass es wirklich eine Tortur war zwei Flaschen Wein zu kaufen. Wir, fast alle 18 und mit Perso ausgestattet, laufen also in den ersten Supermarkt. Dort bekamen wir unseren Wein nicht, da jeder der Gruppe einen Altersnachweis dabei haben muss. Okay, dachten wir uns, gehen wir zu dem Supermarkt eine Straße weiter. Dann, nur noch zu zweit, versuchten wir es erneut. Auch dort bekamen wir unsere Flaschen nicht, denn jeder braucht seinen Reisepass als Altersnachweis. Die dritte Möglichkeit war dann also der Liquors Store noch eine Straße weiter. Ich, 18 und vorbildlich meinen Reisepass dabei, gehe also in den Store nur um 2 Flaschen Wein für 4 Personen zu kaufen. Also mit so einem Aufwand hatten wir auch nicht gerechnet 😀 Aber die Mühe war es uns wert!

Am Sonntag haben unsere Gasteltern mit uns einen Ausflug nach Rabbit Island gemacht. Rabbit Island ist eine „Halbinsel“ (welche durch eine wirklich kleine Brücke vom Festland getrennt wird). Und nein, leider gibt es keine Kaninchen auf der Insel oder man bekommt sie einfach nicht zu sehen. Das Wetter war echt traumhaft! Zum Mittag haben wir gegrillt und eine andere Art von Hot Dog gegessen… Mit Butter beschmiertes ungeröstetes weißes Toast mit einer halbierten Bratwurst, Zwiebeln und Ketchup. Mal was anderes, aber jeden Tag könnte ich das auch nicht essen 😀 Nachdem Essen haben wir dann einen langen Spaziergang am Strand gemacht. Auf der einen Seite konnte man die Berge mit den Schneezipfeln sehen und auf der anderen Seite Nelson. Der Strand war echt leer, dafür das es doch recht warm war. Die Luft war herrlich und ich kann mich echt dran gewöhnen immer das Meer und die Berge um mich zu haben 🙂

Es war echt ein total schöner Ausflug!

  • Nein, es ist kein Babyhai!
    Nein, es ist kein Babyhai!
  • Unser Essen :D
    Unser Essen 😀
  • Rabbit Island
    Rabbit Island
  • Rabbit Island
    Rabbit Island
  • nochmal Rabbit Island!
    nochmal Rabbit Island!
  • und das letzte von Rabbit Island :D
    und das letzte von Rabbit Island 😀

SHARING WITH LOVE

4 Kommentare

  1. Das klingt sooo schön (bis auf die Wein-Geschichte, hier viel einfacher hihi) und ich wünschte, ich könnte etwas davon mit dir zusammen erleben. Ganz viel Spaß noch, Ekelschwester ❤️

    1. Danke Suesi!!! :*

  2. Das klingt unglaublich toll Alli, freu mich für dich! Das mit den „Hot dogs“ kenn ich auch zu gut, wir haben aber immerhin noch Käse und Karotten auf der Wurst 😀
    Freue mich schon so auf unseren Roadtrip!!

    1. Karotten?! ih 😀 und ich mich erst!!

Schreibe einen Kommentar